Kinderfreundliche Gastronomie

 

„Mama, ich will aber nicht Lachs im Blätterteig an Sojabrätlingen, ich will Pommes!!“ Welches Elternteil sah sich beim Restaurantbesuch noch nicht mit ähnlichen Aussagen der lieben Kleinen konfrontiert. Doch kinderfreundliche Gastronomie bedeutet nicht nur eine kindergerechte Speisekarte. Es bedeutet auch einen extra Service, den ihnen die Gaststätten im Fränkischen Seenland bieten. So gibt es zum Beispiel extra Kinderspielzimmer oder sogar Aufsichtspersonal, das sich um die Kleinen kümmert, während sie ihr Essen genießen. Auch Babystühle werden ihnen hier gerne geliehen und kein Kellner stört sich an dem herumwuselnden Nachwuchs. Zu schön um wahr zu sein? Nein, sondern traumhafte Realität in vielen Gastronomiebetrieben im Fränkischen Seenland.

Keine Adressen gefunden.

Teilen: