21.05.2013

von B° / LP

(Quelle: Theatergruppe Nürnberger Land)

Enigma - Thriller

Enigma - Thriller von Eric-Emmanuel Schmitt
live erleben mit der Theatergruppe Nürnberger Land am 24. Mai 2013 in Gunzenhausen.


Ein Duell, das nur mit Worten geführt wird, eine außergewöhnliche und zu Herzen gehende Geschichte über die Liebe.
Der junge Erik Larsen (Thomas Rohmer) reist auf eine kleine, abgelegene Insel zu dem dort wie ein Einsiedler lebenden Literaturnobelpreisträger Abel Znorko (Martin Wilhelm). Er wird mit zwei Schüssen, die ihn um Haaresbreite verfehlen, empfangen. Der Eindringling ist Journalist und will ein Interview. Anlaß ist Znorkos neuester Bestseller: ein Roman in Form von Liebesbriefen. Larsen hat den Verdacht, die Briefe seien nicht ganz frei erfunden und nicht ausschließlich von Znorko. Natürlich geht es um die Briefpartnerin. Wer ist diese Frau? Eine Geliebte aus Fleisch und Blut oder eine Erfindung? Ein hartnäckiger Zweikampf entsteht um die Lösung dieses Rätsels, dieses Enigmas. Aus dem zunächst einfachen Interview entsteht eine außergewöhnliche Geschichte über die Liebe. Doch aus welchem uneingestandenen Motiv heraus? Welches ist seine geheime Verbindung zu der Frau, die Znorko, wie er sagt, immer noch liebt? Und warum hat ein derart menschenscheuer Einzelgänger ihn überhaupt auf seiner mystischen Insel empfangen? Das Interview wird sehr bald zu einem undurchsichtigen Spiel um die Wahrheit; eine Abfolge von Enthüllungen, die jeder dem anderen an den Kopf wirft, während die kunstvoll dosierte Spannung ins Unendliche steigt...

Dieses mystische und spannende Theaterstück von Eric-Emmanuel Schmitt begeisterte den Schauspieler Alain Delon so sehr, dass er bei der Uraufführung 1996 in Paris das erste Mal nach 28 Jahren wieder auf der Bühne stand. In der deutschen Inszenierung (und Verfilmung) von Volker Schlöndorff spielte Mario Adorf den Abel Znorko, am Broadway verkörperte ihn Donald Sutherland. Ein spannender Thriller über Beziehungen im Allgemeinen und die Liebe im Besonderen.

Termine:
Freitag, 22. März 2013 Fürth-Vach, Saal der Solidarität (Premiere)
Samstag, 23. März 2013 Fürth-Vach, Saal der Solidarität
Sonntag, 07. April 2013 Herzogenaurach, m&i-Fachklinik
Sonntag, 21. April 2013 Ahorntal, Burg Rabenstein (17 Uhr)
Freitag, 26. April 2013 Lauf, PZ-Kulturraum
Freitag, 24. Mai 2013 Gunzenhausen, Stadthalle
Samstag, 08. Juni 2013 Bad Liebenstein, Kurtheater

"Es geht ein Rascheln durchs Theater..." (Der Spiegel 41/1997)

„Enigma“ („Variations enigmatiques“) wurde am Théâtre Marigny uraufgeführt und veranlaßte das Premierenpublikum zu fünfzehn Minuten stehenden Ovationen für den
Autor und seine beiden Protagonisten Alain Delon und Francis Huster.

"Hochspannung bis zum überraschenden Schluss ..."

Beginn jeweils um 19.30 Uhr

Passend zum Thema

Enigma - Thriller von Eric-Emmanuel Schmitt mit der Theatergruppe Nürnberger Land live am 21. April 2013 auf Burg Rabenstein erleben.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: