11.02.2017

von akz-o B° RB

Fröhliche Osterbasteleien

Tipps und Tricks fürs Eierfärben

Ostereier färben

Die Zeit vor Ostern eignet sich bestens für eine Bastelaktion mit der ganzen Familie! Kinder finden es richtig toll, gemeinsam mit den Eltern hübsche Osterdekoration anzufertigen und damit die Wohnung zu schmücken. Höhepunkt der Ostervorbereitungen ist natürlich das Eierfärben

Surig Essig-Essenz (www.surig.de) verrät ein paar Tricks, wie die Ostereier perfekt gelingen. Für besonders leuchtende Farben sind weiße Eier die beste Wahl. Sie sollten frisch, sauber und unbeschädigt sein. Der Legestempel gibt Auskunft über Haltungsform der Hühner und Herkunft der Eier. Wer Wert auf glückliche Hühner legt, wählt Eier mit „0“ oder „1“.

Der Stempel lässt sich vor dem Färben mit etwas Essig-Essenz entfernen. Ostereierfarben gibt es im Handel zu kaufen. Wer jedoch Spaß am Experimentieren hat, färbt mit natürlichen Materialien. Sie verleihen den Eiern wunderschöne Pastellfarben. Geeignet sind farbintensives Obst und Gemüse: für rote Farbtöne zum Beispiel Rote Bete und rote Zwiebelschalen, für ein helles Blau Rotkohl und Blaubeeren. Grün färben Spinat und Matetee, gelb Kamille und Petersilie. Ostereier kommen in Nestern aus Naturmaterialien am besten zur Geltung. 

Weide, Stroh oder Reisig geben als Kränze Halt, Heu, Moos oder Federn bilden ein weiches Bett. Weitere Tipps für Küche und Haushalt mit dem Universalgenie Surig Essig-Essenz gibt es auf der Internetseite.

Passend zum Thema

Von Brunnen zu Brunnen durch das Kneipp-Original im Allgäu

Mit Gut Ising durch das Reiterjahr 2017: Plätze für die Reitkurse und Pferdesport-Lehrgänge sichern

Freizeit- und Geschenktipps für die ganze Familie

Mehr aus der Rubrik

Computer-Kids können ihrer Leidenschaft bei Ferienfreizeiten frönen

Schmerzfrei in die neue Radsaison mit der richtigen Sitzposition

Teilen: