Das Museum Wolfram von Eschenbach

Im Jahr 1995 wurde im Alten Rathaus das »Museum Wolfram von Eschenbach« eröffnet.

Mit Hilfe von bildlichen Mitteln, ungewöhnlichen Farben und Formen, raffinierter Beleuchtung sowie ausgewählten Texten werden Leben und Werk des Dichters in Szene gesetzt. 10 Räume lassen die höfische Welt, wie sie Wolfram erlebte, und die Dichtungen, die er schuf, lebendig werden. Auch die Selbstaussagen,
die der Autor in seine Werke einstreute, werden dem Besucher näher gebracht.
Ebenso erfährt man etwas über Wolframs Grab im Eschenbacher Münster, das bis 1608 bezeugt ist.

Schließlich wird die Wirkungsgeschichte von Wolframs Werken dargestellt. Der Museumsladen bietet vielfältige Literatur über und von Wolfram von Eschenbach an.

Teilen: