Zentrales Bayerisches Limes-Informationszentrum in Weißenburg

2005 wurde der Limes, die einstige Grenze des Römischen Reiches, zum UNESCO-Welterbe der Menschheit ernannt. Im Jahr darauf wurde in Weißenburg die zentrale bayerische Informationsstelle zum Limes, das Bayerische Limes-Informationszentrum, eröffnet.

Das Infozentrum im Untergeschoss des Weißenburger Römermuseums ist mit seinen 200 Quadratmetern ein großes und attraktives Forum zur Präsentation römischer Kultur und Geschichte in Bayern. Es verlässt den Weg konventioneller Darstellung: Populäre Vermittlungsmethoden wie Film und Computeranimationen und viele Bilder kommen zum Einsatz, die moderne didaktische Konzeption erlaubt es zudem, in einem römischen Kochbuch zu blättern, antike Ledersandalen zu befühlen oder das Alarmsystem der Limeswachttürme auszuprobieren.

Das Bayerische Limes-Informationszentrum in Weißenburg zeigt nicht nur um die Limesgrenzen vor Ort und die Römerbauten aus Weißenburg und dem Naturpark Altmühltal. Vermittelt wird die Geschichte der Römer in Bayern, des Limes insgesamt. Museumspädagogische Programme und Führungen durch ausgebildete Limesführer ergänzen das Angebot.

Öffnungszeiten:
Ab April bis Ende bay. Herbstferien
täglich von 10.00 - 17.00 Uhr

Ab Ende bay. Herbstferien bis Dezember (geschlossen am 24., 25. und 30. Dezember) und März täglich von 10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Januar und Februar
Montag bis Donnerstag
10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag 10.00 - 12.30 Uhr
Januar und Februar nicht an Feiertagen geöffnet

Eintritt frei!

Teilen: