Herzlich willkommen in Polsingen - Fränkisches Seenland

Die eigenständige Gemeinde Polsingen, bestehend aus den Gemeindeteilen Polsingen, Döckingen, Ursheim und Trendel, sowie den Weilern Bergershof, Kohnhof, Kronhof, Oberappenberg und Mäuskreuth, gehört zum Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (Regierungsbezirk Mittelfranken). Die Gemeinde befindet sich am Hahnenkamm am südlichen Rand des Landkreises und grenzt direkt an das Donau-Ries (Regierungsbezirk Schwaben). Polsingen liegt zentral zwischen den weithin bekannten Städten Weißenburg i.Bay. (28 km), Gunzenhausen – Fränkisches Seenland (25 km) und Nördlingen (20 km).

Die Gemeinde Polsingen ist eine typisch ländlich strukturierte Gemeinde, die noch stark von der Land- und Forstwirtschaft geprägt ist und ihren landschaftlich reizvollen Charakter mit viel Grün beibehalten hat. Mit Polsingen und Trendel stellt die Gemeinde zwei Dörfer, welche beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ bereits mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden. Die herrliche Landschaft lässt sich wunderbar bei Spaziergängen oder Radwanderungen erkunden. Auf den sanft geschwungenen Höhenzügen des Hahnenkamms stellt sich vielerorts ein schöner Blick auf das angrenzende Nördlinger Ries dar.

Quelle: www.polsingen.de

Freizeit - Sport in Polsingen

Die Region Hahnenkamm – zwischen Altmühltal, Ries und Fränkischem Seenland gelegen – ist ein abwechslungsreicher Mittelgebirgszug mit reizvollen Landschaften und einer über 2000 Jahre alten Kultur. Hier wird Freizeit naturnah erlebt. Das Freizeitangebot ist vielfältig.

Kultur in Polsingen

Die kleine Gemeinde Polsingen hat dem kulturell interessierten Besucher eine Menge zu bieten. Hier finden z.B. eine Vielzahl an Veranstaltungen und Attraktionen statt. Auch die wechselvolle Geschichte von Polsingen ist sehr interessant.

Teilen: