Wandern in Nennslingen, Bergen, Burgsalach und Raitenbuch im Fränkischen Seenland

Ein Erlebnis ist der Besuch des Märzenbecherwaldes, wenn im Frühjahr das kleine Wäldchen am Albrand mit Märzenbecherblüten übersät ist. Unweit des Märzenbecherwaldes liegt ein weiteres Naturdenkmal, die "Steinerne Rinne" bei Kaltenbuch. Eine spannende Abwechslung für Jung und Alt ist das Steineklopfen in den Juramarmorbrüchen bei Reuth am Wald. Bei Ihren Wanderungen werden Ihnen immer wieder "Schneckensteine", Ammoniten, die als Überbleibsel des Jurameeres noch überall zu finden sind, begegnen.

Wanderwege

1.) Wanderweg Bergen 1

Ausgangspunkt: Parkplatz Steinerne Rinne - Länge ca. 17 km
Durch die Ortschaft Rohrbach, den Albtrauf hinauf nach Kaltenbuch und der Kreisstraße folgend nach Geyern. Der Weg bietet Panoramablicke in das flachgewellte Vorland der Südlichen Frankenalb. An der Anlauterquelle abbiegen und teilweise am Waldrand entlang nach Bergen. Nördlich des Syburger Feuchtgebietes vorbei nach Thalmannsfeld und von dort weiter bis Ohlangen.

2.) Wanderweg Burgsalach 1

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz am Limes südlich von Burgsalach - Länge ca. 4 km
Vom Sportplatz am Rand des Waldgebietes Harlach nach Süden, am nahen Römerkastell "Burgus" vorbei und zurück zum Ausgangspunkt.

3.) Wanderweg Nennslingen 1

Ausgangspunkt: Festplatz, Syburger Straße in Nennslingen - Länge ca. 5,5 km
Vorbei am Schwabenweiher und der Schwabenmühle, vorbei an Felsenkellern und dem Turmhügel (schöner Spiel- und Rastplatz im Wald - nach Norden. Entlang der Bergener Lohe und dem Wasserschloss Syburg zum Gasthaus Syburg. Oberhalb der ehem. Schafleite nach Nennslingen und durch die Siedlung hinab zum Ausgangspunkt.

4.) Wanderweg Nennslingen 2

Ausgangspunkt Parkplatz in der Wengener Straße - Länge ca. 7,5 km
Zur Ortsmitte die Lohgasse hinab an den Felsenkellern vorbei der Anlauter folgend bis zur Kohlmühle. Dort hoch zum Waldrand und in Gersdorf die Anlauter querend, am Friedhof vorbei nach Norden zur Hochfläche. Oberhalb der Trockenrasen an der Kante des Anlautertales entlang nach Nennslingen. Den wiesengrund der Anlauter querend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

5.) Wanderweg Raitenbuch 1

Ausgangspunkt: Ortsmitte Raitenbuch - Länge ca. 6,5 km
Von der Ortsmitte nach Osten der Straße nach Gersdorf folgend. Auf Schotterwegen durch den Wald hinab nach Bechthal. Am schön gelegenen Bechthaler Weiher vorbei hinaus zur Burgruine und zurück in die Ortsmitte von Bechthal.

Teilen: