Fürstliches Brauhaus Ellingen

"Das wäre so etwas für einen pensionierten General!" ... das wünschte sich Feldmarschall Carl Philipp Fürst von Wrede (1767 - 1838) angesichts der barocken Ellinger Schlossanlage mit dem Brauhaus gegenüber. Der Bayerische König Max I. Joseph hat seinem verdienten General als Wertschätzung diesen Wunsch im Jahre 1815 erfüllt und Carl Philipp Fürst von Wrede mit dem Ellinger Thronlehen für seine Verdienste gedankt.

Übrigens: Die erste urkundliche Erwähnung des Ellinger Brauhauses stammt aus dem Jahre 1690. Es ist jedoch anzunehmen, dass neben dem Ellinger Schloss bereits schon viel früher eine Braustätte bestand.

Heute führt der direkte Nachfahre des bayerischen Feldmarschalls, Carl Friedrich Fürst von Wrede, in der 6. Generation mit der gleichen Begeisterung wie sein Urahn das Fürstliche Brau-
haus Ellingen. Und was liegt näher, als dem Bier aus dem Fürstlichen Brauhaus Ellingen auch den Namen "Fürst Carl" zu geben, der seit fast 200 Jahren für Beständigkeit, gediegenes Brauhandwerk und beste Produktqualität garantiert.

Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.fuerst-carl.de/

Teilen: