Nordic Walking rund um Ellingen

Nordic Walking ist eine der beliebtesten Ausdauersportarten unserer Zeit. Beim schnellen, rhythmischen Gehen werden mittels Stockeinsatz wesentlich mehr Kalorien verbraucht als beim normalen Walken oder bei einem lockeren Spaziergang.
Die Stöcke sollten auf jeden Fall aus leichtem Material sein. Empfohlen werden Stöcke meist aus CFK, CFK-Glasfaser-Mischung oder Aluminium. CFK ist hinsichtlich einer stark verbesserten Schwin gungsdämpfung die erste Wahl. Weiterhin sollten die Stöcke die richtige Länge haben. Es gilt hier die Faustformel: Körpergröße x 0,66 =
ideale Stocklänge (in cm). Im Zweifelsfall lieber die Stöcke etwas kürzer nehmen, das ist für den Oberkörper und insbesondere für die Schultern besser.
Hinsichtlich der richtigen Wahl des Schuhwerks ist festzustellen, dass man mit einem Laufschuh nichts verkehrt macht. Es gibt jedoch spezielle Walking-Schuhe,
die im Bereich der Ferse stärker abgerundet sind und damit für ein noch flüssigeres Abrollen sorgen.

Waldweg (dunkelgrün)

Die Walking-Runde durch den Ellinger Wald führt zwischen Bundestraße 2 und Bahnlinie bis zur B13, diese überqueren und nach ca. 250 Metern rechts zum Wald abbiegen. Dieser Nordic-Walking Weg ist vor allem an trockenen schönen Tagen zu empfehlen.

Stadtweg (orange)

Ein Stadtrundgang um Ellingen herum, beginnend im Westen über die Ringstraße und das Schloss, vorbei am Friedhof im Süden, hoch zum Königsbuck, durch das Siedlungsgebiet an der Hagenau (mit FFWHaus), am östlichen Ortsrand (Rennfeld-Siedlung) entlang.

Hopfenweg (braun)

Der Hopfenweg folgt dem Hörlbacher Weg, vorbei am Golfplatz Richtung Lauterbrunnmühle, zweite Abzweigung links, und dann hinauf zu den Walkershöfen, über die Anhöhe mit herrlicher Aussicht auf Ellingen und das Umland (s. Bild), hinunter zu den Hopfengärten.

Panoramaweg (hellblau)

Eine Walking-Runde mit toller Aussicht, beginnend im Westen über die Ringstraße und das Schloss, vorbei am Friedhof im Süden, hoch zum Königsbuck (bis hier identisch mit Stadtweg), oben rechts halten, und auf der Anhöhe Richtung Weißenburg laufen (Panorama).

Felchbachtalweg (dunkelblau)

Dem Panoramaweg folgen bis hinauf auf den Königsbuck. Am Strommasten dann links weiterlaufen, an Hecken vorbei und bergab hinunter ins Felchbachtal. Im Tal links halten und an Pferdekoppeln entlang (s. Bild) bis nach Weibolds hausen (Mühlweg).

3-Höfe-Weg (hellgrün)

Der kurze 3-Höfe-Weg führt über die Heiligenbrücke am Altersheim vorbei und weiter bis zum Sommerkeller. Weiter bergauf entlang Karlshof (s. Bild), Kammhof, am Hochbehälter rechts Richtung Stadt und dann am Ortsrand rechts über das Windhofplateau.

St.-Oswald-Weg (pink)

Dem sogenannten „Bierweg“ vom Ellinger Bahnhof bis nach Massenbach folgen, am Ortseingang rechts den Schotterweg hinunter zum Massenbacher Gemeinschafts haus bzw. Spielplatz und dann weiter auf der Ortsstraße Richtung Hörlbach; nach der Kirche wiederum nach rechts abbiegen.

Teilen: