Fränkisches Seenland - Städte und Gemeinden stellen sich vor

Das Fränkische Seenland - Mitten in Bayern und nur etwa 50 km südlich von Nürnberg erwartet den Gast mit dem Fränkischen Seenland eine ganz besondere Erholungslandschaft. Mit einer Gesamtwasserfläche von 2000 ha lassen Altmühlsee, Großer und Kleiner Brombachsee, Igelsbachsee, Rothsee, Hahnenkammsee und Dennenloher See keine Wünsche offen, wenn es um Spaß und Erholung am Wasser geht. Den Besucher erwarten herrliche Sandstrände, vorbildliche Freizeitanlagen, ausgezeichnete Möglichkeiten zum Segeln oder Surfen und traumhafte Angelstellen.

Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Städte und Gemeinden:

Torturm von Allersberg - Quelle: Tourist-Information Allersberg

Fränkisches Seenland - Allersberg

Allersberg ist eine reizvoll gelegene Marktgemeinde am Rothsee im Fränkischen Seenland. Das Tor zum Fränkischen Seenland. In Allersberg begrüßt voller stolz der Torturm die Gäste. Und schon beim ersten Blick durch den Torbogen verzaubert der barocke Marktplatz mit seinen historischen Bauten.

Fränkisches Seenland - Auhausen

Die Gemeinde Auhausen, eine an der Deutschen Ferienstraße Alpen - Nordsee gelegene Region, wo die Grenzen zwischen Schwaben und Franken verschwimmen, ist eine lebenswerte und ruhige Gegend mit historischem Hintergrund.

Schloss-Residenz Ellingen

Fränkisches Seenland - Ellingen

Ein barocker Traum – zwischen dem Fränkischen Seenland und dem Naturpark Altmühltal gelegen, das ist Ellingen. Aber noch viel mehr als das: Tradition, Kultur und Moderne geben sich die Klinke in die Hand.

Fränkisches Seenland - Georgensgmünd

Georgensgmünd liegt in einer leicht hügeligen und waldreichen Landschaft im Fränkischen Seenland. Brücken und kleine Stege, Sandstein- und Fachwerkbauten gestalten den Ortskern von Georgensgmünd idyllisch. Ein umfangreiches Freizeitangebot mit Sport, Spiel, Musik, Gesang und Geselligkeit.  Georgensgmünd ist ein Ort an dem sich wunderbar Urlaub machen lässt!

Fränkisches Seenland - Gnotzheim

Der Markt Gnotzheim ist eine der kleinsten selbständigen Gemeinden im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Sie setzt sich aus den Gemeindeteilen Gnotzheim, Spielberg, Weilerau und Simonsmühle zusammen. Gnotzheim liegt 8 km südlich von Gunzenhausen, unterhalb des Spielbergs.

Fränkisches Seenland - Gunzenhausen

Gunzenhausen - die gastliche Stadt am Altmühlsee (Fränkisches Seenland). Gunzenhausen gilt als das Zentrum des Urlaubsgebietes Fränkisches Seenland. Das Fränkische Seenland ist ein Wasser- und Radlerparadies. Gunzenhausen stellt den optimalen Ausgangspunkt für die über 1000 km markierten Rad- und Wanderwege.

Fränkisches Seenland - Hahnenkammregion

Fünf Gemeinden, eine Vision: Auhausen, Gnotzheim, Heidenheim, Polsingen und Westheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen liegt die Förderung der Hahnenkammregion im südlichen Mittelfranken besonders am Herzen.

Fränkisches Seenland - Haundorf

Nördlich von Gunzenhausen eingebettet zwischen Mönchswald und dem Altmühlsee liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Haundorf. Die Gemeinde Haundorf hat über 20 Ortsteile, einen Teichlehrpfad, einige Radfahr- und Wanderwege.

Fränkisches Seenland - Heideck

Seine Lage macht Heideck zu einem Urlaubsort mit vielfältigen Möglichkeiten. Der Rothsee (10 km) und der Brombachsee (16 km) sind von Heideck aus gut zu erreichen. Vom 607 m hohen Schloßberg aus bietet sich ein herrlicher Ausblick, der an klaren Tagen bis nach Nürnberg und in die Fränkische Schweiz reicht.

Fränkisches Seenland - Heidenheim

Unsere geschichtsträchtige Marktgemeinde liegt landschaftlich reizvoll inmitten des abwechslungsreichen Kulturpark Hahnenkamm. Ausgedehnte Wälder, liebliche Täler und der typische Jura-Trockenrasen prägen diese Erholungslandschaft. Jeder Naturfreund ist angetan von der Vielfalt, die Flora und Fauna bieten.

Fränkisches Seenland - Hilpoltstein

Das malerische Städtchen Hilpoltstein ist durch seine Nähe zum beliebten Rothsee und dem Main-Donau-Kanal sowohl bei Wanderern, Radfahrern und Wassersportbegeisterten gleichermaßen beliebt. Highlights: das Mittelalterfest im Mai, der Triathlon Quelle Challenge Roth im Juli; am ersten Augustwochenende feiert die ganze Stadt beim Burgfest.

Fränkisches Seenland - Markt Berolzheim

Im romantischen Altmühlfranken, etwa 70 Straßenkilometer südwestlich von Nürnberg, liegt die Landgemeinde Markt Berolzheim - landschaftlich reizvoll am Fuße des Hahnenkamm, einem Teil der Fränkischen Alb, und oberhalb des Flußlaufs der Altmühl. Lassen Sie sich inspirieren vom Flair des Altmühltals, dem beschaulichen, aber sehenswerten Ortskern und dem Fränkischen Seenland.

Fränkisches Seenland - Mitteleschenbach

Die Mönchswaldgemeinde Mitteleschenbach mit ihren rund 1600 Einwohnern liegt in einer wunderschönen hügeligen Waldlandschaft im nördlichen Fränkischen Seenland. Das ausgedehnte Waldgebiet um den 526 Meter hohen Mönchsberg lädt Erholungsuchende und  Naturfreunde zum Wandern und Rad fahren in reiner Luft ein.

Fränkisches Seenland - Nennslingen

Die vier selbständigen Gemeinden Bergen, Burgsalach, Raitenbuch und der Markt Nennslingen bilden eine Verwaltungsgemeinschaft mit Sitz in Nennslingen. Sanfte Hügel und kleine Wälder zwischen Wiesen und Feldern, durchzogen von der Anlauter, einem kleinen Nebenfluß der Altmühl kennzeichnen unser Feriengebiet, das Anlautertal.

Fränkisches Seenland - Ornbau

Idyllisch im Altmühltal gelegen, hat Ornbau eine gut erhaltene, mittelalterliche Altstadt. In Ornbau teilt sich das Wasser, das zum Einen im alten Flussbett das Altmühltal durchfließt und zum Anderen über einen künstlichen Kanal in den Altmühlsee geleitet wird. Ornbau ist sozusagen das „Tor zum Fränkischen Seenland“.

Fränkisches Seenland - Pfofeld

Die Gemeinde Pfofeld, mit ihren Ortsteilen Pfofeld, Langlau/Rehenbühl, Gundelshalm und Thannhausen, nordöstlich von Gunzenhausen und am Kleinen Brombachsee gelegen ist ein besonderer Erholungsort im Fränkischen Seenland.

Fränkisches Seenland - Pleinfeld

Der staatlich anerkannte Erholungsort Pleinfeld und seine Ortsteile befindet sich am Südostufer des Großen Brombachsees im Fränkischen Seenland. Als größte Anliegergemeinde am Großen Brombachsee zählt der Markt zu einem der Zentren im Fränkischen Seenland.

Fränkisches Seenland - Polsingen

Die Gemeinde Polsingen ist eine typisch ländlich strukturierte Gemeinde, die noch stark von der Land- und Forstwirtschaft geprägt ist und ihren landschaftlich reizvollen Charakter mit viel Grün beibehalten hat. Mit Polsingen und Trendel stellt die Gemeinde zwei Dörfer, welche beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ bereits mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden.

Fränkisches Seenland - Röttenbach

Nur 5 Minuten mit dem Pkw und ca. 20 Minuten mit dem Rad, trennen Sie vom Nordufer des Großen Brombachsees und damit vom nordbayerischen Eldorado für Wassersportfreunde. Und wenn Sie einfach Ruhe suchen, dann gehen Sie doch an der malerischen Rezat, im Röttenbachtal oder in unseren Wäldern und Fluren spazieren und genießen Sie einfach Natur pur.

Fränkisches Seenland - Stadt Roth

25 km südlich von Nürnberg, mitten im Fränkischen Seenland, in der Metropolregion Nürnberg sowie an der Burgenstraße gelegen, bettet sich die 25.000 Einwohner-Stadt in eine malerische und abwechslungsreiche Landschaft. Gemeinsam mit unseren Nachbarstädten bilden wir eine interessante Region, die zum Besuch einlädt und einen erlebnisreichen Aufenthalt verspricht.

Fränkisches Seenland - Stadt Spalt

In einer der ältesten Kulturlandschaften Bayerns, in der Kernlandschaft des Fränkischen Seenlandes, liegt die Hopfenmetropole Spalt, mit einer 1200-jährigen Geschichte. Das Fränkische Seenland mit dem Kleinen Brombachsee (2,5 qkm), dem Großen Brombachsee (8,7 qkm) und dem Igelsbachsee (0,9 qkm) fügt sich harmonisch in eine hügelige Landschaft ein.

Fränkisches Seenland - Theilenhofen

Theilenhofen malerisch am Rand des Fränkischen Seenlandes gelegen. Südwestlich des Ortes befindet sich die Quelle des Wachsteiner Baches. Altmühl- und Brombachsee und der Naturpark Altmühltal sind die unmittelbaren Nachbarn. Hier ist beste Erholung in ruhiger bäuerlicher Landschaft ohne Umweltbelastungen für Ihren Urlaub gegeben.

Fränkisches Seenland - Unterschwaningen

Im Herzen zwischen Romantischer Straße, Hesselberg und dem Fränkischen Seenland finden Sie die Gemeinde Unterschwaningen. Lassen Sie sich von den landschaftlichen Schönheiten der Ortschaften verzaubern. Die anmutige Landschaft und die kulturellen Sehenswürdigkeiten werden durch eine gutbürgerliche Gastronomie ergänzt.

Fränkisches Seenland - Weidenbach-Triesdorf

‚Weidenbach – da leb’ ich gern!’ Zwischen Ansbach und dem ‚fränkischen Seenland’ in einer schönen und idyllischen Landschaft eingebettet, liegt der 2870 Seelenort Weidenbach. Geprägt ist die Marktgemeinde durch den Ortsteil Triesdorf, die einstige Sommerresidenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach.

Fränkisches Seenland - Weißenburg i. Bayern

Die Gemeinde Weißenburg in Bayern heißt Sie herzlich willkommen und lädt Sie zu einem Besuch ein. Weißenburg liegt im Herzen der Tourismusregion Fränkisches Seenland. Mit dem teilrekonstruierten Kastell Biriciana, den römischen Thermen und dem größten römischen Schatzfund in Deutschland ist Weißenburg Römerstadt par Excellence.

Fränkisches Seenland - Westheim

Die Gemeinde Westheim mit den Ortschaften Westheim, Ostheim, Hüssingen, Roßmeiersdorf und Pagenhard liegt zwischen den Wörnitz-Auen und den Höhen des Hahnenkamms im Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen am südwestlichen Rand des Bezirks Mittelfranken.

Fränkisches Seenland - Wolframs-Eschenbach

Wolframs-Eschenbach erstreckt sich südwestlich von Nürnberg auf dem sanftwelligen Landrücken zwischen Rezat und oberer Altmühl. Es ist Heimatort des Dichters Wolfram von Eschenbach, zugleich gehörte es über Jahrhunderte zum Besitz des Deutschen Ordens, der das Dorf in eine Stadt verwandelte. Bis heute zählt Wolframs-Eschenbach zu der Reihe von fränkischen Städten, die im Kern noch von Mittelalter und Renaissance geprägt sind.

Teilen: