Der Altmühlsee - Fränkisches Seenland

Der Altmühlsee ist im Fränkischen Seenland gelegen. Zusammen mit dem Rothsee, dem Brombachsee und dem Igelsbachsee erfüllt er nicht nur Aufgaben, die der Freizeit und Erholung dienen, sondern auch wichtige wasserwirtschaftliche Aufgaben. Angelegt wurde die gesamte Seenlandschaft, um Wasser vom wasserreichen Süden Bayerns in den wasserarmen Norden überzuleiten.

Am 16.07.1970 beschließt der Bayerische Landtag die erforderlichen Bauwerke zu errichten, um Atlmühl- und Donauwasser in das Regnitz-Main-Gebiet überzuleiten. Daraufhin wurden verschiedene Zweckverbände gegründet, um die jeweiligen Baumaßnahmen zu begleiten  und die erforderliche Flurbereinigung durchzuführen. Nach Abschluss der Arbeiten fiel den einzelnen Zweckverbänden zu, Erholungs- und Freuzeiteinrichtungen zu erbauen, diese zu betreiben und instand zu halten.

Der Altmühlsee wurde in den Jahren 1976 bis 1984 vor den Toren der Stadt Gunzenhausen (17.000 Einwohner) mit einem Kostenvolumen von 107 Mio. DM vom Freistaat Bayern errichtet. Er ist Teil des Systems „Überleitung von Altmühl- und Donauwasser ins Regnitz-Main-Gebiet“.

Im  Altmühlsee wird überschüssiges Hochwasser gespeichert und über den rund 8,7 Kilometer langen Überleiter unter der Europäischen Hauptwasserscheide hindurch an den Kleinen und Großen Brombachsee abgegeben.

Der Altmühlsee hat mit 4,5 Quadratkilometern die Größe des oberbayerischen Königsees. Er ist 2,5 Meter tief, 3,5 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit. Der See hat ein Stauvolumen von 13,8 Millionen Kubikmetern Wasser.
 
Im See befindet sich die 1,2 Quadratkilometer große Vogelinsel. Um den See herum führt ein Ringdamm mit einer Länge von 12 Kilometern, auf dessen Krone ein Rad- und Fußweg angelegt wurde. Der Altmühlsee - behutsam eingefügt in die reizvolle, weiträumige Landschaft des oberen Altmühltals - ist ideal zum Segeln, Surfen, Baden, Radeln und Wandern. Eine Schifffahrtslinie verbindet die drei Seezentren und lässt die fränkische Landschaft geruhsam vorbeiziehen. Am Altmühlsee gibt es drei Seezentren, ein Surfzentrum, eine Surf- und Segelschule, zwei Campingplätze, Gaststätten und Kioske, 1.800 Parkplätze sowie am Zuleiter zwei Erholungsanlagen.

Mit der feierlichen Einweihung des Großen Brombachsees am 21. Juli 2000 wurde das Gesamtsystem der "Überleitung von Altmühl- und Donauwasser in das Regnitz-Main-Gebiet" der Öffentlichkeit übergeben. Fast auf den Tag genau - vor 30 Jahren - nahm dieses Projekt des Fränkischen Seenlandes seinen Anfang. Rund 1,3 Milliarden Deutsche Mark haben der Freistaat Bayern und die Kommunen in den vergangenen Jahrzehnten investiert, um das größte wasserwirtschaftliche Projekt in Deutschland zu vollenden. Dabei entstand eines der größten und modernsten Naherholungsgebiete in Bayern. Zwei voneinander unabhängige Teilsysteme bilden das technische Konzept der Überleitung. Das Überleitungssystem gewährleistet ausgewogene wasserwirtschaftliche Verhältnisse im fränkischen Raum und verbessert die regionale Wirtschaftsstruktur.

Die Überleitung erfolgt auf zwei voneinander unabhängigen Wegen. Zum Einen werden aus der Altmühl bzw. der Donau über den Main-Danau-Kanal mit Hilfe von Pumpwerken an den Schleusen rund 125 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr in den Rothsee gefördert. Außerdem wird aus der Altmühl über den Altmühlsee und den Kleinen Brombachsee Kochwasser in den Großen Brombachsee übergeleitet. Hier kommen ungefähr 25 Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr zusammen (Brombachüberleitung).

Aus dem Rothsee bzw. Großen Brombachsee fließt das Wasser dann über teilweise umgestaltete Gewässer in das Regnitz-Main-Gebiet. Aus dieser wasserwirtschaftlichen Maßnahme entstand gleichzeitig – sozusagen als Nebenprodukt – ein Wassersportparadies für Freizeit und Erholung. Mit dem Altmühlsee, der fast so groß ist wie der Königsee, dem Rothsee, der die Größe des Schliersees hat und dem Brombachsee, der größer ist als der Tegernsee steht das fränkische Seenland – was auch die touristische Infrastruktur betrifft – dem Angebot der bayerischen Seenlandschaft in nichts nach. Besondere Aufmerksamkeit bei der Realisierung wurde dem Natur- und Landschaftsschutz gewidmet. Im Altmühlsee entstand ein Naturschutzgebiet mit einer Größe von 200 Hektar, dessen Kern die 125 Hektar große Flachwasser- und Inselzone bildet. An den fertig gestellten Seen wurden bisher insgesamt 540 Hektar Naturschutzgebiete ausgewiesen. Zusätzlich dazu entstanden neue ökologische Ausgleichsflächen. Die Wasser- und Uferflächen stehen im Eigentum der öffentlichen Hand. Rund 80 Kilometer Betriebswege um die Seen herum wurden für Fußgänger und Radfahrer freigegeben.

Erholungsanlagen und Seezentren

Rund um den Altmühlsee befinden sich viele Seezentren und Erholungsanlagen, die sehr gut ausgebaut sind und eine Vielzahl von Parkmöglichkeiten bereitstellen

Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof

Hier stehen Parkplätze mit 470 Stellplätzen von denen 260 ausgebaut sind zur Verfügung. Direkt am See befindet sich ein Gasthof mit einer Terrasse. Ein Sanitärgebäude mit Umkleidekabinen ist vorhanden. Die Schiffsanlagestelle ist der Ausgangshafen für Rundfahrten. Ein Badestrand mit Liegewiesen, Spielflächen, zwei Kinderspielplätzen und zwei Beachvolleyballfelder stehen zur Verfügung. Der Bootshafen bietet 104 Wasser- und 94 Landliegeplätze, sowie eine Slipanlage und einen Bootskran bis zwei Tonnen. Eine Bootsvermietung, ein Fahrradverleih, sowie ein Campingplatz mit Restaurant runden das Angebot ab.

Seezentrum Muhr am See
Hier sind Parkplätze mit 330 Stellplätzen vorhanden, ein Kiosk mit Freisitzen, Sanitärgebäude mit Umkleidekabinen, Badestrand, Liegewiese, Spielflächen, ein Kinderspielplatz und die Möglichkeit zum Beachvolleyball spielen. Der Bootshafen bietet 96 Wasser- und 204 Landliegeplätze, sowie eine Slipanlage. Eine Bootsvermietung, ein Fahrradverleih, ein Grillplatz, die Möglichkeit mit Wohnmobilen zu übernachten, sowie ein Familienzeltplatz mit Sanitärgebäude runden das Angebot ab. Auch hier ist eine Schiffsanlegestelle.

Seezentrum Gunzenhausen-Wald
Hier steht ein Parkplatz mit 450 Stellplätzen von denen 365 ausgebaut sind zur Verfügung. Das reichhaltige Angebot entspricht den Verhältnissen der anderen Seezentren. Der Bootshafen bietet 128 Wasser- und 120 Landliegeplätze. Hier existiert außerdem ein Kulturpavillon mit einem reichhaltigen Angebot an kulturellen Veranstaltungen.

Altmühlsee Südufer
Hier stehen am Auslauf der Altmühl kostenlose Parkplätze mit 100 ausgebauten Stellplätzen zur Verfügung. Von hier aus hat man einen idealen Zugang zu den kombinierten Wander- und Radwegen um den See und entlang des Altmühlüberleiters. Westlich des Parkplatzes befindet sich die Hirteninsel Gunzenhausen-Unterwurmbach mit einer Schutzhütte, Liegewiesen, Bade- und Angelmöglichkeiten.Weitere AngeboteDie Erholungsanlage Arberg-Mörsach und der Erholungsanlage Ornbau-Gern, die etwas kleiner angelegt sind runden das Gesamtangebot ab.Lage und AnfahrtsmöglichkeitenDer Altmühlsee liegt bei Gunzenhausen und ist von allen Seiten her gut zu erreichen.Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wählt man die Busverbindungen von Gunzenhausen oder Weißenburg aus. Das gesamte Gebiet ist mit einem gut ausgebauten Radwegenetz erschlossen, und man kann den gesamten Bereich der Fränkischen Seenlandschaft durchradeln.Mit dem Auto erreicht man den Altmühlsee von Ansbach her über die B 13. Hierdurch ist auch die Möglichkeit gegeben über die A 6 Nürnberg-Heilbronn den See zu erreichen. Die B 13 führt dann weiter über Weißenburg in Richtung Augsburg und München. Von Nördlingen aus ist die Anfahrt über die B 466 möglich, die dann Richtung Schwabach und Nürnberg weiter führt. Von dieser Richtung kann man jedoch auch über die B 2 an Roth vorbei anreisen. In diesem Fall wählt man die Abfahrt Pleinfeld und fährt entlang des Brombachsees zum Altmühlsee.

NEU - Hundestrand am Altmühlsee
Seit 2012 wird erstmals vom Seezentrum Schlungenhof ein Hundestrand eingerichtet. Für Badegäste mit Hund steht außer einer Liegewiese auch ein 50m breiter Sandstrand zur Verfügung.

Urlaubsorte rund um den Altmühlsee

Wenn Sie Ihren Urlaub in der Nähe des Altmühlsees verbringen möchten, empfehlen wir Ihnen diese Urlaubsorte am Altmühlsee.

Arberg
Bechhofen a. d. Heide
Dittenheim
Gnotzheim
Gunzenhausen
Heidenheim
Markt Berolzheim
Meinheim
Merkendorf
Mitteleschenbach
Muhr am See
Ornbau
Polsingen
Unterschwaningen
Weidenbach
Westheim
Windsbach
Wolframs-Eschenbach

Teilen: