Segelfliegen im Fränkischen Seenland

Die Faszination Segelfliegen live erleben im Fränkischen Seenland. Beim Segelfliegen gibt es verschiedene Starts; am beliebtesten ist das Starten mit der Winde oder der Flugzeugschleppstart. Beim Starten mit der Winde wird das Segelflugzeug an einem langen Stahlseil befestigt, das von einem starken Motor eingezogen wird und somit das Flugzeug in die Luft zieht. Der Flugzeugschleppstart ist dafür bekannt, das ein Motorflieger das Segelflugzeug an einem Seil in die Luft zieht und es dann einfach ausklingt.

Ein wichtiges Element der Natur beim Segelfliegen ist der Wind. Am liebsten haben es die Segelflieger bei einer leichten Thermik zu fliegen, die dem Segelflugzeug Auftrieb gibt. Bei richtiger Handhabung des Segelflugzeuges kann man durch die Thermik mit dem Segelflieger an Höhe gewinnen. Die Thermik ensteht, wenn die durch die Sonne erwärmte Luft aufsteigt. Ein Segelflug kann je nach Einwirkung der Natur mehrere Stunden andauern, in der der Pilot lernt die Natur als Tragfläche zum Fliegen zu benutzen.

Segelfliegen ist ein faszinierender Sport, in dem man die Freiheit der Lüfte fühlen kann. Wollen Sie auch die Faszination Segelfliegen erleben? Dann nehmen Sie doch die Segelflugangebote im Fränkischen Seenland wahr. Sie werden dieses Abenteuer in der Luft sicher nicht bereuen.

Segelfliegen in Pfofeld

Die Flugsportvereinigung Gunzenhausen ermöglicht Rundflüge ab Flugplatz Gunzenhausen - Reutberg. Zur Auswahl stehen die Flugziele: Altmühlsee und Brombachseevor- und Hauptsperre, Altmühl-, Brombach- und Rothsee sowie auch besondere Flugziele wie Donaudurchbruch mit Befreiungshalle bei Kelheim u.v.m.

Teilen: