Radfahren & Radwandern - Fränkisches Seenland

Das Fränkische Seenland hat sich mittlerweile zu einem Radwegeknoten wahrhaft europäischen Ausmaßes entwickelt. Aus allen Himmelsrichtungen laufen Radfernwanderwege auf dieses gepflegte Ferienland zu, verschlingen sich ineinander und bieten mit dem regionalen Radwegenetz eine schier unerschöpfliche Palette vielseitigen Radvergnügens für jeden Geschmack und jede Leistungsstufe. Eine Reihe fahrradfreundlicher Unterkunftsbetriebe mit den erforderlichen Einrichtungen komplettiert die Freude am Radwandern.

Für Radwanderer ist es ebenso wie für Wanderer leicht möglich, die einzelnen Seen der Tourismusregion Fränkisches Seenland zu umrunden.

Radwandern im der Region Fränkisches Seenland - wir zeigen Ihnen die schönsten Strecken und Touren.

Radwandern rund um Gunzenhausen

Radwandern ist umweltfreundlich, bereitet Spaß und Freude in frischer Luft und bringt Herz und Kreislauf in Schwung. Auf zwölf Kartenblättern stellt Ihnen der Zweckverband Altmühlsee rd. 320 km markierte Radwanderwege vor.

Radfahren rund um Haundorf

Nördlich von Gunzenhausen eingebettet zwischen Mönchswald und dem Altmühlsee liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Haundorf. Hier finden Sie einige Radwanderwege.

Radwandern in Markt Berolzheim

In touristischer Hinsicht ist Markt Berolzheim vor allem vielen Radwanderern bekannt. Der Fernradwanderweg Altmühltal (Altmühltal-Radweg) tangiert den Ort auf dem Streckenabschnitt zwischen Gunzenhausen und Treuchtlingen.

Radwandern rund um Nennslingen

Ein Raderlebnis-Wanderweg umgibt unser kleines anschauliches Feriengebiet, ein weiterer Rad- und Wanderweg führt Sie durchs Anlautertal zu dem kleinen Badeweiher, dem Bechthaler Weiher, der eingebettet von Hügeln, zu Füßen der Burgruine Bechthal liegt.

Radfahren & Radwandern in Ornbau

Das Altmühltal ist eine nahezu ebene Flusslandschaft. Entweder entlang des Überleiters durch das Altmühltal zum Altmühlsee, rund um den Altmühlsee von "See zu See" - das "Fränkische Seenland" ist dazu bestens geeignet. Ohne Belästigung durch den übrigen Straßenverkehr und ohne Gefährdung für Kinder.

Radfahren in und um Pfofeld am Kleinen Brombachsee

Zwischen dem Ort Pfofeld und den Ortsteilen Rehenbühl/Langlau wurde entlang der Kreisstraße WUG1 ein neuer gut ausgeschilderter Radweg gebaut. Durch einen Radwegetunnel und wenig befahrene Nebenstraßen erreicht man gefahrlos die Seen und die Ortsteile. Es gibt hier wenige leichte Steigungen der Landschaft, sodaß auch Radausflüge mit Kindern (ab 3 bis 4 Jahre) gut möglich sind.

Radfahren in und um Pleinfeld

Das Fränkische Seenland und die Region rund um Pleinfeld erfreut sich auch bei Radlern großer Beliebtheit. Überwiegend ebene, gut ausgebaute und markierte Radwege von See zu See oder rund um die Seen - fast ausschließlich ohne sonstigen Verkehr - eignen sich vorzüglich für gefahrlose Touren von Familie mit Kindern.

Radfahren in Roth und Umgebung

Mit dem Rad lässt sich die Umgebung der Stadt Roth und der gesamte Landkreis bequem und sportlich erkunden. Auf sehr gut ausgeschilderten Radwegen geht es zum Roth-, Brombach- oder Altmühlsee sowie zu einer der vielen Sehenswürdigkeiten im Landkreis.

Radfahren in Weißenburg

Abwechslungsreich präsentiert sich das Radwegenetz rund um Weißenburg. Bestens ausgestattet für Touren rund um Weißenburg. Hier finden Sie einige Radwege in Richtung Brombach- und Altmühlsee und in das idyllische Altmühltal.

Radwandern in Wolframs-Eschenbach

Der Ausbau des Radwegenetzes hat seit Jahren Priorität. Heute sind viele Kilometer Radwege um Wolframs-Eschenbach und im Fränkischen Seenland asphaltiert. Das während der Flurbereinigung entstandene Wegenetz war dafür eine wertvolle Grundlage.

Teilen: